Link zum aktuellen Stundenplan gültig ab 13.11.2017
Die Schulverwaltung befindet sich ab dem 24.04.2017 in der Goldbergstraße 58.
Samstag, 16. Dezember 2017
Start Kooperationen
Drucken


„Ausbildung! Reif!“
IntUV und ESBK wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten



Der Internationale Unternehmerverband RuhrStadt (IntUV) und das Eduard-Spranger-Berufskolleg (ESBK) gehen zukünftig gemeinsame Wege und haben ein Pilotprojekt unter der Schirmherrschaft des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters Frank Baranowski ins Leben gerufen.

„Ausbildung! Reif!“ heißt die gemeinsame Initiative, in der zunächst 25 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten sollen, den Hauptschulabschluss zu erwerben und gleichzeitig durch ein einjähriges Praktikum Einblicke in die kooperierenden Betriebe zu erhalten. Die Schülerinnen und Schüler sind an zwei Tagen in der Woche in der Schule und bekommen praktisch orientierten Unterricht und haben an drei Tagen die Möglichkeit Praxiserfahrungen im Berufsleben zu sammeln.

Der Kooperationsvertrag wurde am 6. Oktober 2011 vom Schulleiter des ESBK Herrn Abstiens und vom stellvertretenden Vorsitzenden des IntUV Herrn Öner unterzeichnet. Der Schirmherr, Herr Oberbürgermeister Baranowski, unterstrich gleichzeitig die Bedeutung des Projektes: „Es ist wichtig für die Stadt, dass Schüler einen Abschluss erwirken können. Denn ein Schulabschluss und ein gelungener Berufseinstieg erleichtern das spätere Leben und ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben.“

Die Vorteile für die Unternehmen stellte Attila Öner ebenfalls heraus: „Natürlich ergeben sich dadurch auch Chancen für uns, jemanden über einen längeren Zeitraum zu testen, ohne uns direkt zu binden und festzustellen, ob sich dieser Jugendliche auch für eine Ausbildung eignet. Und selbst, wenn er sich nicht in unserem Betrieb für eine Ausbildung eignet, hat der Jugendliche eine Qualifikation, mit der er sich anschließend woanders bewerben kann.“

Aus Sicht der Schule machte Herr Abstiens deutlich: „Es ist unser gesellschaftlicher Auftrag, junge Leute, die ohne Schulabschluss und Ausbildungsplatz dastehen, aufzufangen. Auch diejenigen Jugendlichen, die nicht einfach sind.“

Ansprechpartner an der Schule sind Frau Ait Hacene und Herr Niebisch (Tel. 0209-40244310).

 

 

CIMG6409b CIMG6413b
CIMG6421b